World of Warcraft: Battle for Azeroth

Der Kampf um Azeroth wird das PvP-System in World of Warcraft für immer verändern. Zum Ruhm der Erfahrung und Beute!

Alles begann mit Sargeras. Und vor langer Zeit, zu jener Zeit, die einige Apologeten von World of Warcraft Classic nicht verstehen konnten. Aber alles hat ein Ende, sogar kanonische Schurken. Helden der Legion stoppten die zerstörerische Aktivität von wahnsinnigem Titan. Es ist Zeit, Azeroth voreinander zu retten.

Der Weg ins Gefängnis

Warum würden die Horde und Allianz Soldaten, die gestern an einer Seite gegen den Dämonen kämpften, plötzlich auf die gegenseitige Vernichtung geschaltet, von Blizzard bisher geheim gehalten. Aber wir erfahren viel früher darüber. Es wird uns mitgeteilt völlige Zerstörung von Teldrassil, der Heimat der Nachtelfen, und eine Woche vor dem Battle for Azeroth Erweiterung können die Besitzer in der Schlacht für Lordaeron teilnehmen. Und die Ereignisse zu verfolgen, wird von zwei Seiten möglich sein: Sowohl die Horde als auch die Allianz kämpfen in denselben Gebieten gegeneinander, und natürlich beide für das Recht.

Und dann wird es am 14. August kommen, die Geschichte wird die nächste Pirouette machen, und über die interfraktionellen Kämpfe muss man für eine Weile vergessen. Zuerst müssen wir aus dem Gefängnis entkommen.
Allianzkämpfer sind bereit, sich mit Jaina Prachtmeer  zu treffen, die fast die gesamte „Legion“ „überspring“. Sie beabsichtigt, in ihre Heimat zurückzukehren, um ihre Mission zu beginnen, Azeroth von dort zu retten. Aber wie immer läuft alles nicht nach Plan.

Die Helden der Horde gehen auch ins Gefängnis. Aber ihre Aufgabe ist noch interessanter: durch die Wände von Stormwind zu kommen und den gefangenen General von dort zu stehlen. Nachdenklicher Plan, und in diesem Fall scheitert die Mission, und statt des Generals müssen die Zandalar Prinzessin durch die Straßen der Hauptstadt der Allianz führen.

Zum Schluss befinden sich die Spieler beider Fraktionen in neuen Gebieten. Aber auf verschiedenen Kontinenten. Die Allianz wird die Probleme der Herrscher des legendären Kul-Tiras lösen müssen, und die Horde wird eine lange Verbindung mit den Tandems von Zandalar haben. Die Designer der Locations haben sich wie immer viel Mühe gegeben: Die rauhen Wälder und Hochlande des Tals der Stürme, von Tiragarde’s Pomorie und Drustvar werden nicht einmal mit Halbschlaf mit dem malerischen Dschungel, Sümpfen und goldenen Pyramiden von Nazmira, Vol’dun und Zuldazar verwechselt.

 

 

Der Patch „Battle for Azeroth“ basiert auf einem uralten Plan: mehr, höher, stärker. Heroes World of Warcraft wird auf Level 120 wachsen. In dieser Zeit werden sie im Detail ihre „eigenen“ Territorien studieren und im Rahmen der Militäraktion schnell die „fremden“ Länder erreichen. Für diejenigen, die ausschließlich auf Quests fegen, wird der Prozess nicht schnell sein, weil Flüge in das neue Territorium, wie üblich, nicht verfügbar sein werden, bis wir eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Und diese Anforderungen werden mit der Zeit erscheinen, so dass es mehrere Monate dauern wird, um näher am Boden zu bleiben.

Battle for Azeroth

ab 36,99€
8.3

GamersLast

9.0/10

IGN

8.0/10

Metacritic

7.9/10

PC Gamer

8.6/10

Trusted Reviews

8.0/10
Mit Freunden teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei